Was ist der Unterschied zwischen Mineralwasser und Leitungswasser

Ursprung & Herkunft

Bad Dürrheimer Mineralwasser

Unser natürliches Bad Dürrheimer Mineralwasser hat seinen Ursprung inmitten der Naturlandschaft  Schwarzwald. Hier versickert das Regenwasser bis in tiefe Gesteinsschichten, die es über Jahrzehnte natürlich filtern, reinigen und mit wertvollen Mineralstoffen anreichern. Mächtige Sperrschichten erhalten diese „ursprüngliche“ Reinheit, sodass Bad Dürrheimer Mineralwasser an der Quelle frei von jeglichen Verunreinigungen ist. Die Natur um die Bäderstadt Bad Dürrheim macht unser Mineralwasser einzigartig  - im Geschmack und in seiner natürlichen Reinheit.  

Leitungswasser

Im Gegensatz zu unseren natürlichen Mineralwässern, stammt Leitungswasser aus Grundwasser sowie aus oberflächennahen Quellen, wie zum Beispiel Flüssen und Seen. Um die gestellten Anforderungen so gut wie möglich erfüllen zu können, muss Leitungswasser oft auf unterschiedlichste Art und Weise aufbereitet bzw. desinfiziert werden. 

Qualität & Verunreinigung

Bad Dürrheimer Mineralwasser

Sperrschichten

Das reine, über Jahrzehnte von der Natur gefilterte Bad Dürrheimer Mineralwasser wird durch mächtige Sperrschichten ideal vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt. Sie garantieren so den  kontinuierlichen Schutz vor Verunreinigungen und wahren die natürliche Reinheit des Bad Dürrheimer Mineralwassers!

Reinheit

Aufgrund seiner garantierten, natürlichen Reinheit muss Bad Dürrheimer Mineralwasser nicht keimbehandelt werden. Das Wasser enthält keine Spuren von Medikamenten, Pestiziden oder anderen schädlichen Stoffen. Auch krankheitserregende Keime sind im Bad Dürrheimer Mineralwasser nachweislich nicht enthalten.

Leitungswasser

Oberflächennähe

„Leitungswasser ist gut, aber nicht makellos“ (Stiftung Warentest 8/2016). Durch seine oberflächennahe Herkunft, ist Leitungswasser im Vergleich zu Mineralwasser grundsätzlich anfälliger für Keime und andere Verunreinigungen, wie zum Beispiel Arzneimittelrückstände. Dies erfordert oft eine aufwendige Aufbereitung zur Herstellung von Trinkqualität und umfangreiche analytische Nachkontrollen zur Risikominimierung.

Verunreinigung

In Leitungswasser werden immer wieder Spuren von Pestiziden, Medikamenten und anderen schädlichen Stoffen gefunden. Trotz aller eingesetzten Aufbereitungsverfahren, müssen Trinkwasserversorger daher mehrmals jährlich öffentlich vor dem Verzehr von Leitungswasser aufgrund vorhandener Krankheitserreger warnen.

Aufbereitung

Bad Dürrheimer Mineralwasser

Bad Dürrheimer Mineralwasser kommt praktisch naturbelassen in die Flasche. Lediglich aus rein optischen Gründen wird dem Mineralwasser vor der Abfüllung  das von Natur aus vorhandene Eisen entzogen. So entstehen  in der Flasche keine störenden Rostflocken. Je nach Vorliebe des Verbrauchers wird Bad Dürrheimer Mineralwasser dann noch mit mehr oder weniger Kohlensäure versetzt.

Leitungswasser

Leitungswasser stammt aus unterschiedlichster Herkunft. Um die Trinkqualität von Leitungswasser  gewährleisten zu können, ist deshalb oft eine aufwendige Aufbereitung notwendig. Aktuell sind rund 90 Hilfsstoffe und Chemikalien zugelassen, mit denen Leitungswasser aufbereitet bzw. desinfiziert werden darf; sehr oft wird dem Leitungswasser hierzu Chlor oder Ozon zugesetzt.  Auf diese Weise werden Infektionen mit Krankheitserregern weitestgehend verhindert.

 

Aufbereitung Leitungswasser

Kontrolle

Bad Dürrheimer Mineralwasser / Leitungswasser

Bad Dürrheimer Mineralwasser ist ein ursprünglich reines Naturprodukt. Es garantiert seine Qualität durch seine geschützte, rein natürliche Herkunft, welche zusätzlich durch weit über das geforderte Maß hinausgehende Qualitätskontrollen bestätigt wird. Bad Dürrheimer überzeugt so mit doppelt gesicherter Qualität bis zu Hause auf den Tisch. Unser Bad Dürrheimer Mineralwasser -  sorgloser Genuss von höchster Qualität. 

Die Qualität von Leitungswasser wird durch technische Aufbereitung und Kontrollen gesichert. Leitungswasser wird über ein sehr verzweigtes Rohrleitungsnetz an die Haushalte verteilt. Dabei endet die Qualitätsgarantie der Wasserversorger aber nicht am Wasserhahn sondern bereits am Wasseranschluss des Hauses. Die Verantwortung für die Hygiene von Leitungswasser bis zum Wasserhahn liegt dann beim Hauseigentümer. 

Laut Eigenauskunft eines führenden Baden-Württembergischen Wasserversorgers werden mit einer Analyse die riesige Menge von 3 Mio. Liter Leitungswasser kontrolliert. Bad Dürrheimer bestätigt mit einer Analyse die Qualität und Reinheit von 3 Tsd. Liter Mineralwasser. Bad Dürrheimer Mineralwässer sind daher um das Tausendfache besser kontrolliert als Leitungswasser. 

1 Probe aus 3 TSD Liter Mineralwasser

1 Probe aus 3 Mio Liter Leitungswasser

Mineralisation / wertvolle Mineralstoffe

Bad Dürrheimer Mineralwasser / Leitungswasser

Die Mineralwässer von Bad Dürrheimer sind deutlich besser mineralisiert als die meisten Leitungswässer in Deutschland. Sie leisten so einen wichtigen Beitrag zur Mineralstoffversorgung des Körpers.

  • Bad Dürrheimer Classic/Medium 1558 mg/l
  • Bad Dürrheimer Naturell / Légère 837 mg/l
  • Leitungswasser in Bad Dürrheim 700 mg/l
  • Leitungswasser in Stuttgart 371 mg/l
  • Leitungswasser in Freiburg < 200 mg/l

Bei Mineralwässern mit ganz wenig oder keiner Kohlensäure hat sich ein Wasser mit etwas geringerer Mineralisation als geschmacklich vorteilhaft gezeigt. Diese Erfahrung wurde beim Bad Dürrheimer Naturell sowie beim Bad Dürrheimer Légère berücksichtigt.

 

 

1558 mg/l 837 mg/l 700 mg/l 371 mg/l 200 mg/l

Mineralwasser

Medium Classic
Naturell Légère

Leitungswasser

Bad Dürrheim
Stuttgart
Freiburg

Qualität/Nachhaltigkeit

Bad Dürrheimer Mineralwasser besticht durch seine ursprüngliche und natürliche Reinheit. Es wurde über Jahrzehnte von der Natur gefiltert und ist durch gewaltige Sperrschichten vor Umweltbelastungen geschützt. Mit unserem Handeln wollen wir Sorge dafür tragen, dass dies auch in Zukunft so bleibt. Wir pflegen einen sehr schonenden, nachhaltigen Umgang mit unserem wichtigsten Naturgut, den Mineralquellen. Wir setzen innerbetrieblich konsequent auf den Einsatz regenerativer Energien und auf Maßnahmen zur Senkung unseres Energieverbrauches. Abfall versuchen wir so weit wie möglich zu vermeiden, darum sind wir auch überzeugter Anwender von Mehrweg – Verpackungssystemen in Glas und in PET. Wir unterstützen aktiv Umweltinitiativen und Umweltprogramme zum Erhalt einer intakten Natur. Nachhaltiges, verantwortliches Handeln für unser wichtigstes Gut – das natürliche, ursprünglich reine Bad Dürrheimer Mineralwasser.