Öko-Test bewertet Bad Dürrheimer Bio-Mineralwasser Medium mit »sehr gut«

› Höchste Reinheit erneut bestätigt

› Testergebnis »sehr gut« in allen Kategorien

› Vielfältiges Engagement für eine gesunde Natur

Im aktuellen Öko-Test (06/2020) untersucht das Verbrauchermagazin 100 Medium-Mineralwässer, darunter Bad Dürrheimer Medium in der 0,7l Glas-Mehrwegflasche. Das feinperlige Bio-Mineralwasser erhielt in allen Kategorien die Bestnote.

Auf die ursprüngliche Reinheit und die Inhaltsstoffe legte Ökotest dabei besonderen Wert. »Menschengemachte Verunreinigungen haben in natürlichem Mineralwasser nichts zu suchen«, so Ökotest. Für Bad Dürrheimer wurde dies in vollem Umfang bestätigt. Im Test punktete Bad Dürrheimer Bio-Mineralwasser zusätzlich mit seinem hohen Gehalt an Mineralstoffen.

»Vor allem bei dem Kriterium Reinheit freut es uns sehr, dass unser Bio-Mineralwasser beste Noten erhält.  Es ist die Bestätigung für unsere eigenen Untersuchungen und unser Engagement für eine gesunde Natur. Bad Dürrheimer Bio-Mineralwasser stammt aus besonders reinen und geschützten Quellen. Nur so können die strengen Bio-Kriterien hinsichtlich Rückständen von Pflanzenschutzmitteln und anderen Verunreinigungen wie z. B. Arzneimittelrückständen erfüllt und Bestnoten erreicht werden. Das Bio-Siegel gibt dem Verbraucher hierfür die Garantie«, so Ulrich Lössl, Geschäftsführer von Bad Dürrheimer.

 

Umwelt – und Naturschutz im Detail

Mit vielfältigem Engagement trägt Bad Dürrheimer Sorge für einen gesunden und sauberen Boden. Der Brunnen ist Fördermitglied von Bioland, Partner des Naturparks Südschwarzwald sowie Initiator verschiedenster Blühwiesenaktivitäten. Die Mitarbeiter legen auch gerne selbst Hand an, z. B. bei der biologischen Ackerbewirtschaftung einer solidarischen Landwirtschaft. »Nur in einer gesunden Natur kann Bio-Mineralwasser von höchster Reinheit entstehen. Deshalb beginnt unsere Wertschöpfungskette bereits weit vor der Quelle«, ist Lössl überzeugt. 

Das umfassende Engagement für einen sauberen Boden kommt nicht nur dem Mineralwasser, sondern generell auch dem Grundwasser zu Gute. Bereits heute sind 35 % aller Grundwasserkörper in Deutschland in einem schlechten chemischen Zustand. Deshalb wird Leitungswasser mit aufwendigen technischen und chemischen Verfahren aufbereitet. Bei Bio-Mineralwasser ist die höchste Reinheit bereits aus der Quelle garantiert. Bad Dürrheimer prüft regelmäßig über 200 verschiedene Parameter und bestätigt dadurch fortlaufend das Höchstmaß an Reinheit und Hygiene.

 

Nachhaltige Verpackung für reinstes Wasser

Echte natürliche Reinheit von der Quelle bis auf den Tisch benötigt eine gute und nachhaltige Verpackung. Öko-Test weist darauf hin, dass das Flaschenetikett von Bad Dürrheimer Medium auf Recyclingpapier umgestellt wurde. Dies ist einer der vielen Bausteine hin zu einer umweltfreund-lichen Verpackung – ein wesentliches Element der Nachhaltigkeitsbestrebungen des Unternehmens. Als Bio-Mineralbrunnen setzt Bad Dürrheimer ausschließlich auf klimafreundliche Kreislaufsysteme: Glas-Mehrweg und PET aus 100 % Altmaterial nach dem Petcycle-Kreislaufsystem.

Als erster deutscher Mineralbrunnen stellte Bad Dürrheimer Anfang 2019 sein komplettes PET-Sortiment auf Flaschen aus 100 % Recyclat, also gebrauchten PET-Flaschen, um. Der clevere Kreislauf funktioniert aufgrund der hohen Recyclingquote der Bad Dürrheimer PET-Flaschen. Fast alle Flaschen werden im Handel wieder zurückgegeben, vom Mineralbrunnen recycelt und zu neuen, hochwertigen PET-Flaschen geformt. Dies spart wertvolle Ressourcen ein. So kann das Bio-Mineralwasser nicht nur in der getesteten Glasflasche, sondern auch in der leichten PET-Flasche mit gutem Gewissen getrunken werden. Jeder Schluck trägt somit aktiv zum Umweltschutz bei.